Über Tschechien

Prag

Eine seltene Symbiose verschiedener Baustile, eine Stadt mit vielen romantischen Gässchen und mit wertvollen Baudenkmälern im historischen Stadtkern. Schon beim ersten Spaziergangs durch Prag stellen wir fest, dass sich die Entwicklung europäischer Baukunst in der Moldaustadt auf eine wunderbare Weise niederschlug und prachtvolle Exemplare aus den einzelnen Stilperioden hinterließ. Wir entdecken romanische und gotische Häuser, gotische Kirchen, bewundern die Prager Renaissance und vor allem den Prager Barock, machen uns mit Bauwerken im Stil des Klassizismus und des Historismus vertraut, werden vom Prager Jugendstil und der architektonischen Moderne überrascht. Prag kann jedoch nicht nur mit interessanten steinernen Zeugen der Vergangenheit, sondern auch mit historischen Grünanlagen aufwarten - vor allem an den Anhängen unterhalb der Prager Burg sind historische Gartenanlagen erhalten geblieben, die mit Pavillons, Altären, künstlichen Grotten und anderen Kleinarchitekturen ausgestattet sind und nach wie vor einen Bestandteil der Kleinseitner Paläste bilden. Prag ist untrennbar mit der Moldau verbunden, und kein Prager kann sich heute die Moldau ohne ihre vierzehn Brücken vorstellen. Die fünfzehnte Brücke spannt sich über das tiefe Tal im Prager Stadtviertel Nusle. Die älteste Moldaubrücke trägt den Namen Kaiser Karls des Vierten, der Grundstein zu diesem wunderbaren Bau wurde vom Kaiser im Jahre 1357 gelegt. Wenn wir auf dem sogenannten Königsweg, der bekanntesten Touristenroute Prags, die vom Stadtzentrum zur Prager Burg führt, unterwegs sind, können wir an dieser wunderschönen Brücke auf keinen Fall vorbei gehen. Einer der eindruckvollsten Panoramablicke auf die Prager Burg bietet sich vom Altstädter Vorfeld der Karlsbrücke - ein Panorama von ungewöhnlicher Schönheit und außerdem quasi ein Lehrbuch der Architektur. Ohne im mindesten zu übertreiben, können wir in diesem Zusammenhang behaupten, dass wir hier die tausendjährige Geschichte europäischer Architektur vor Augen haben. Ein ganz anderer Anblick der Stadt bietet sich von den Prager Moldauinseln aus. Wenngleich diese aus geographischer Sicht nicht von besonderer Bedeutung sind, besitzen sie als nicht zu unterschätzende Grünflächen inmitten des Prager Stadzentrums einen hohen Stellenwert und ermöglichen den Pragern außerdem, sich zum Beispiel während der Mittagspause auszuruhen. Prag ist aber auch eine äußerst lebhafte Stadt, eine Metropole mit zahlreichen Theatern, Konzertsälen, Ausstellungsräumen, Museen und Galerien - eine Stadt, in der jeder Besucher bestimmt etwas findet, was gerade ihn anzusprechen vermag...

Kurorte

Auf dem Territorium der Tschechischen Republik entspringen hochwertige Mineralquellen, die bereits seit Anfang des 15. Jahrhunderts zu Heilzwecken verwendet werden. Die tschechischen Heilbäder und Kurorte sind in malerischen Landschaftsgebieten gelegen, ihre städtebauliche Gestaltung übt genauso wie die spezifische Architektur ihrer Kurhäuser große Anziehungskraft aus. Nicht wenige der Kureinrichtungen sind im Originalzustand erhalten geblieben.

Zauber der Burgen und Schlösser

Die tschechischen Länder sind außerordentlich reich an Kulturdenkmälern. Die über 2000 erhalten gebliebenen Burgen und Schlösser Tschechiens bilden nicht nur infolge ihrer Menge, sondern vor allem dank ihres kulturgeschichtlichen und historischen Wertes einen der wichtigsten Bestandteile des kulturellen Erbes der Tschechischen Republik und zählen nicht selten zu Denkmälern von internationaler Bedeutung.

Kirchen und Klöster

Auf die sakralen Denkmäler und Wallfahrtsorte entfällt ein großer Teil des architektonischen Erbes der Tschechischen Republik. Wenngleich es sich bei den auf dem böhmischen, mährischen und schlesischen Territorium der Tschechischen Republik erhalten gebliebenen sakralen Denkmälern zumeist um römisch-katholische Kirchen, Klöster, Kapellen und Wallfahrtsorte handelt, befindet sich im Lande auch eine ganze Reihe jüdischer und orthodoxer Denkmäler.

Aktivurlaub

Die Tschechische Republik gilt als ideales Land für einen Urlaub, bei dem man nicht nur richtig ausspannen, sondern auch die eigene Kondition verbessern kann. Das ganze Jahr über gibt es hier sehr gute Voraussetzungen für das Ausüben der mannigfaltigsten Sportaten.

Kongresstouristik

Die Tschechische Republik liegt in der Mitte Europas und besteht aus drei historischen Ländern - Böhmen, Mähren und Schlesien. Ihre angenehmen klimatischen Bedingungen, die mannigfaltige Natur und die vielen kulturhistorischen Denkmäler prädestinieren die Tschechische Republik dazu, ein beliebtes Reiseland zu werden.

Text übernommen von www.czechtourism.cz